Spreewölfe Berlin

Die Spreewölfe sind ein Inline-Skaterhockey-Verein in Berlin. Der Verein stellt drei Mannschaften für den Ligabetrieb: Zwei Herren-Teams und eine Damenmannschaft. Die 1. Herren spielen ab der Saison 2017 in der 2. Bundesliga Nord und die Herren II in der Regionalliga Ost. Die Damen spielen in der 1. Damenbundesliga.

Daneben bietet der Verein zahlreiche Inline-Skating und Skaterhockey-Kurse an.

2016 war das erfolgreichste Jahr der Spreewölfe, denn alle Teams konnten sich in ihren Ligen behaupten. Die Bilanz: Die Damen sind Deutscher Vizemeister und Zweiter im Pokal; die Herren I sind  Vizemeister in der Regionalliga Ost und haben den Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord geschafft. Die zweiten Herren sind zweiter in der Landesliga und werden nächste Saison in der Regionalliga spielen. Wir freuen uns auf die Saison 2017.

Aktuelles aus dem Verein

Mo

24

Jul

2017

Herren I mit gutem Spiel

Spreewölfe I - Crefelder SC II 2:7

Dieser kleine Bericht zum Spiel der 1. Herren kommt reichlich spät - ich weiß...

mehr lesen

Mi

19

Jul

2017

1. Herren spielt am Wochenende

Am Sonntag, den 23.7. findet das nächste Ligaspiel unserer Ersten Herren statt. Um 14.30 Uhr empfangen sie auf heimischer Spielfläche den Crefelder SC II. 

Das Wetter verspricht gut zu werden, sodass einem schönen Hockeynachmittag nichts im Wege stehen wird. Kommt vorbei und unterstützt unsere Jungs!
Wie immer gibt es eine Wurst vom Grill, kühle und warme Getränke.
Wir freuen uns auf euch!

So

16

Jul

2017

Devils schlagen Wölfe

Alle Berichte zum Wochenende

Am Wochenende spielten die Spreewölfe gegen die Devils: Die Damen wie auch die Herren I durften sich jeweils den Devils aus Langenfeld stellen. Die Zweite Herren der Spreewölfe spielte auswärts gegen die Red Devils.

mehr lesen

So

16

Jul

2017

Herren II verlieren gegen Devils

Trotz eines Sieges im Hinspiel unterlagen die Wölfe mit 7:4

Nach einem starken Start der Spreewölfe auf einer super Fläche und mit toller Bande, lagen unsere Jungs am Ende des ersten Drittels mit 3:1 hinten. Leider verpassten Sie, trotz großem Kampfgeist, den Anschluss und konnten diesen auch bis Ende des Spiels nicht erreichen. Chancen gab es durchaus viele, jedoch konnten nur wenige genutzt werden. Jetzt heißt es weiter trainieren und aus den Fehlern des Spiels lernen, um dann mit neuer stärke am 09.09.17 im Spiel gegen Stratus dies auch umzusetzen. 

Weitere News und Artikel findet ihr unter Saison 2017.

Ihr könnt uns auch bei Facebook folgen.